18 10 2019
A- A A+

Gutes Saisonende für die Athleten des TSV Mehrum

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

In den letzten Wochen hat die Leichtathletik des TSV Mehrum nochmal Gas gegeben und ihre gute Konstitution unter Beweis gestellt. Bereits am 17.8. fanden die Bezirksmeisterschaften im Blockwettkampf statt. Dort konnte Niklas Hoops den 1. Platz im Block Sprint/Sprung der M15 erreichen mit 2.363 Punkten. Jeweils den 2. Platz belegten Elias Geffert (M14) im Block Lauf mit 2.006 Pkt. sowie Timon Bendorf mit (M13) mit 1.904 Pkt. Jule Langehoff kam in ihrer Altersklasse der W13 auf einen respektablen 4. Platz. Am gleichen Tag fanden auch die Einzeldisziplinen statt, in denen Corinna Szanwald in der Seniorinnenklasse der W35 jeweils den ersten Platz im Speerwurf und Kugelsoßen erzielen konnte und den zweiten Platz im Diskus.

Zwei Wochen später war bei den Landesmeisterschaften die Konkurrenz naturgemäß deutlich stärker. Umso erfreuter waren unsere Athleten über ihre Platzierungen. So erreichte Elias Geffert auf seiner Paradestrecke der 800m mit 2:22,92 einen sehr guten 7. Platz und verbesserte so nebenbei seinen eigenen Kreisrekord aus dem Mai um knappe sechs Sekunden. Damit liegt er in der Bestenliste der Niedersachsen seiner Altersklasse auf dem 7. Platz. Greta Bläsig (W14) hat es sich nicht nehmen lassen und ist gleich in zwei Läufen gestartet. Von 27 Teilnehmerinnen belegte sie auf den 800m den 9. Platz (2:34,33) und auf den 2.000m den 7. Platz mit 7:27,62. Niklas Hoops war mit seinem 10. Platz und 5,18m im Weitsprung nicht zufrieden, ist er dieses Jahr doch schon 5,55m gesprungen. Alles in allem kann der TSV dieses Jahr wieder stolz sein auf seine AthletInnen.

 

(Foto zeigt Elias Geffert)

In den letzten Wochen hat die Leichtathletik des TSV Mehrum nochmal Gas gegeben und ihre gute Konstitution unter Beweis gestellt. Bereits am 17.8. fanden die Bezirksmeisterschaften im Blockwettkampf statt. Dort konnte Niklas Hoops den 1. Platz im Block Sprint/Sprung der M15 erreichen mit 2.363 Punkten. Jeweils den 2. Platz belegten Elias Geffert (M14) im Block Lauf mit 2.006 Pkt. sowie Timon Bendorf mit (M13) mit 1.904 Pkt. Jule Langehoff kam in ihrer Altersklasse der W13 auf einen respektablen 4. Platz. Am gleichen Tag fanden auch die Einzeldisziplinen statt, in denen Corinna Szanwald in der Seniorinnenklasse der W35 jeweils den ersten Platz im Speerwurf und Kugelsoßen erzielen konnte und den zweiten Platz im Diskus.

Zwei Wochen später war bei den Landesmeisterschaften die Konkurrenz naturgemäß deutlich stärker. Umso erfreuter waren unsere Athleten über ihre Platzierungen. So erreichte Elias Geffert auf seiner Paradestrecke der 800m mit 2:22,92 einen sehr guten 7. Platz und verbesserte so nebenbei seinen eigenen Kreisrekord aus dem Mai um knappe sechs Sekunden. Damit liegt er in der Bestenliste der Niedersachsen seiner Altersklasse auf dem 7. Platz. Greta Bläsig (W14) hat es sich nicht nehmen lassen und ist gleich in zwei Läufen gestartet. Von 27 Teilnehmerinnen belegte sie auf den 800m den 9. Platz (2:34,33) und auf den 2.000m den 7. Platz mit 7:27,62. Niklas Hoops war mit seinem 10. Platz und 5,18m im Weitsprung nicht zufrieden, ist er dieses Jahr doch schon 5,55m gesprungen. Alles in allem kann der TSV dieses Jahr wieder stolz sein auf seine AthletInnen.

 

(Foto zeigt Elias Geffert)